Das Kinder- und Jugendtheater Morgenstern hat eine Vielfalt an Theaterprojekten im Angebot. Spannende Inszenierungen für verschiedene Altersgruppen sind genauso im Spielplan zu finden wie partizipative Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Auch spezielle Veranstaltungen für Familien im öffentlichen Raum sind zu finden. Entdecken Sie unsere besonderen Highlights.

30 Geschichten

Das Morgenstern wird 30. Anlässlich dieses Jubiläums laden wir 30 Schulklassen ein, zusammen mit bekannten Autor:innen 30 Geschichten zu erfinden, in denen dokumentarisch, fiktiv oder utopisch ein oder mehrere Kinderrechte verhandelt werden.

Ab 10

Schulklassen der Klassenstufen 5 - 10 können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben.

Achtung:Wir arbeiten inklusiv und interkulturell. Auch Bewerbungen von Klassen mit besonderem Förderbedarf oder Willkommensklassen sind explizit willkommen.

Namhafte und preisgekrönte Kinder- und Jugendbuchautor:innen stehen euch zur Seite:
Susan Kreller, Tamara Bach, Lisa-Marie Dickreiter, Dorit Linke, Karen-Susan Fessel, Martina Klein, Anja Tuckermann, Chantal-Fleur Sandjon, Maike Stein und Michael Petrowitz

 

Werdet Teil des Jubiläumsprojekts 30 Jahre Morgenstern und entwickelt zusammen mit bekannten Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren Geschichten zum Thema Kinderrechte.

Was euch erwartet:

  • 3 Projekttage in der Schule: 1 Tag mit Theaterpädagoginnen & 2 Tage mit einer Autorin/einem Autor zur Entwicklung eurer Geschichte. Ihr könnt eine reale Begebenheit zum Anlass nehmen, einen Krimi schreiben oder eine Utopie entwickeln: Wichtig ist, dass in der Story ein oder mehrere Kinderrechte verhandelt werden.

Eine Beschäftigung mit der UN-Kinderrechtskonvention im Vorfeld ist Bedingung. Materialien dazu stellen wir zur Verfügung.

  • 1 Probentag im Theater: Eure Geschichte wird von den Morgenstern-Theaterprofis für die Bühne bearbeitet, entweder mit Schauspiel, als Dokumentartheater, mit Figurenspiel, Schattentheater, Musik und/oder Videodesign. Ihr sollt einen Tag lang Schauspieler:innen und Regie beratend zur Seite stehen.

Eure Geschichte wird gedruckt: Zum 30-jährigen Bestehen des Morgenstern entsteht eine Festivalbroschüre, in welcher eure Geschichte veröffentlicht wird.

  • Eure Teilnahme am Festival: Eure Geschichte wird zweimal aufgeführt, einmal vormittags für Schulklassen, einmal am frühen Abend für Eltern, Freunde und ein öffentliches Publikum. Ihr seid als Klasse anwesend und steht am Ende der Aufführung für ein Autor:innengespräch mit dem Publikum zur Verfügung. Die Projekttage und der Probentag werden mit der jeweiligen Klasse individuell verabredet und sollen nach Möglichkeit noch vor den Sommerferien stattfinden; der Festivaltag, an welchem eure Geschichte zur Aufführung kommt, wird frühzeitig kommuniziert, sobald das Programm feststeht.

Geplant ist das Festival Ende September/Oktober 2024 (vor den Herbstferien).


Das Projekt kann realisiert werden dank der Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und gesellschaftlichen Zusammenahalt aus dem Programm der Spartenoffenen Förderung für Festivals und Reihen


 

alle Termine

Eintrittpreise

Teilnahmebeitrag: 10,00 Euro/Schüler:in

Bewerbt euch jetzt und fordert Infos zum weiteren Vorgehen an unter
30jahre (at) theater-morgenstern.de

Für Lehrer:innen

Für Grundschulen

Für Oberschulen