Unser Angebot für Familien

Wir spielen regelmäßig am Wochenende für Familien. Da unsere Inszenierungen Themen immer vielschichtig beleuchten, sind viele Theaterstücke sowohl für jüngere als auch ältere Besucher*innen gleichermaßen geeignet. Niemand muss sich langweilen. Und jede*r kann das aus der Geschichte für sich mitnehmen, das in ihr/ihm auf Resonanz stößt.

Trotzdem sind die Altersangaben ernst zu nehmen: Theaterstücke für Kinder 6+ sind nicht für Vierjährige geeignet.

Welches Theaterstück für Kinder ab welchem Alter geeignet ist und was wir wann spielen, entnehmt Ihr am besten unserem Spielplan.

Aktuell haben wir zwei besondere Veranstaltungen für Familien auf dem Programm: Geschichtentausch und Versteckte Welt gleich nebenan:

Juli
So 03.11:00
Neuinszenierung
Together
Wer kennt sie nicht, die Ballade "John Maynard" von Theodor Fontane. Wir nehmen Euch mit auf das Schiff auf dem Erisee und erzählen die Geschichten all derer, die in dem Gedicht nicht vorkommen. 10+

Theodor Fontante hat das Gedicht geschrieben, nachdem tatsächlich ein Schiff in Flammen aufging, dessen Passagiere hauptsächlich Auswanderer waren. Was hätten das für Menschen sein können und weshalb haben sie ihre Heimat verlassen? Und wie wäre das Schiffsunglück ausgegangen, wenn nicht der eine Retter das Steuer in die Hand genommen, sondern sich alle Passagiere gemeinsam an der Rettung beteiligt hätten?

Weitere Infos
So 03.11:00
Autorenwochen Wagnis: Kopfsprung in neue Geschichten
Begegnung mit der Autorin Kirsten Boie
Das Vergangene ist nicht tot. Es ist nicht einmal vergangen. Kirsten Boie liest aus ihrem neusten Roman "Heul doch nicht, Du lebst ja noch". 14+

Hamburg, Juni 1945: Die Stadt liegt in Trümmern. Mittendrin leben Traute, Hermann und Jakob. Der nennt sich allerdings Friedrich, denn niemand soll erfahren, dass er Jude ist. Als Hermann ihm dennoch auf die Spur kommt, will er nichts mehr mit Jakob zu tun haben. Schuld, Wahrheit, Angst und Wut sind die zentralen Themen dieses Buchs, dessen jugendliche Hauptfiguren durch die Schrecken des Krieges und der Naziherrschaft miteinander verbunden sind. Und für die es doch immer wieder Lichtblicke gibt.

Nach Dunkelnacht ein neuer Roman der Erfolgsautorin über Menschlichkeit und Hoffnung.

Weitere Infos